Der erste deutsche Büroklima-Index bringt Aufschluss über die Situation der Deutschen im Büro. Wie sieht das Büroklima eigentlich aus und wo ist noch Verbesserungsbedarf? Wir haben hier einen kleinen Überblick für Sie und zeigen, was Frau im Büro verändern kann.

Der Büroklima-Index berechnet sich aus vier Faktoren: a) Das Verhältnis zu Arbeitskollegen, b) die Sitzqualität am Arbeitsplatz, c) die Häufigkeit von Rückenbeschwerden und d) das gefühlte Betriebsklima. Diese werden gleichgewichtet bewertet und fließen in den Index-Wert ein, der pro Region (zusammengefasst ausgewertete Bundesländer) ausgewiesen wird. Die Skala geht dabei von 0 (Minimalwert) bis 16 (Maximalwert).

Das Ergebnis des Länder-Rankings: Bayern und Nordrhein-Westfalen haben im Vergleich das beste Büroklima, wobei die norddeutschen und ostdeutschen Bundesländer hinten liegen.

(Quelle: http://www.bueroklima-index.de/ )

Was beeinflusst das Büroklima? – kleine Tipps für die Karrierefrau

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie nicht stundenlang an Ihrem Schreibtisch sitzen und sich nicht bewegen. Schaffen Sie sich zum Beispiel einen Tisch mit flexibler Größe an, um zwischendurch im Stehen zu arbeiten und den Rücken zu entspannen. Gehen in der  Mittagspause auch ab und zu eine kleine Runde spazieren und entspannen dabei Ihre Gelänke. Denn durch einen schmerzenden Rücken  geht nicht nur der Spaß an der Arbeit, sondern auch die Effektivität verloren.

Versuchen Sie sich mit den Kollegen zu arrangieren. Es gibt immer Menschen, mit denen wir nicht so gut klar kommen. Aber gerade hier ist es wichtig, dass Sie keine Zickerei anfangen, da dadurch das Arbeitsklima nur angespannt wird und die Freude an der Arbeit verloren geht. Gehen Sie ab und zu Kompromisse ein und meiden Sie Konflikten. Wie heißt es doch? Der Klügere gibt nach!

Ihr Umfeld trägt maßgeblich zu einem besseren Büroklima bei. Investieren Sie ruhig ein bisschen Geld und Zeit in hübsche Büroaccessoires, die Ihren Arbeitsplatz verschönern. Da die Karrierefrau oftmals viele Stunden in der Woche im Büro verbringt, ist es oftmals schon die halbe Miete, wenn Sie sich wohl fühlen. Sie werden erstaunt sein, was kleine Farbakzente für eine große Wirkung haben können.

 

Denken Sie also immer daran, dass das Büroklima sehr viel Einfluss auf Ihren Job haben kann und versuchen Sie mit kleinen Tricks das Beste daraus zu machen!

Text: Sophia Frank