Egal ob Sie Ihren Chef mögen oder hassen, ob er Egoist oder Teamplayer ist, Sympathieträger oder Choleriker… Fakt ist: Er sitzt am längeren Hebel und hat das Sagen. Daher gilt es, im Arbeitsalltag gewisse Regeln zu beachten und Fettnäpfchen zu vermeiden. Helfen Sie mit zu einem guten Büroklima! Fünf Eigenschaften, die Sie im Umgang mit Ihrem Chef vermeiden sollten.

  1. Autorität untergraben. Auch wenn Sie Ihrem Chef nur Arbeit abnehmen möchten, denken Sie dran: Alle Anrufe, E-Mails und sonstigen Parteiverkehr mit ihm absprechen! Bekommt Ihr Arbeitgeber Ihren Fleiß in den falschen Hals, fühlt er sich vor den Kopf gestoßen und lässt Sie das auch spüren.
  2. Öffentlich kritisieren. Sind Sie mit der Idee Ihres Chefs nicht einer Meinung, sollten Sie den Vorschlag nicht gleich vor dem gesamten Team niedermachen. Gehen Sie erst einmal in sich und überlegen sich eine mögliche Alternative. Üben Sie nur sachliche und konstruktive Kritik! Vielleicht lässt sich das Thema ja auch unter vier Augen diskutieren.
  3. Lästern. Gelästert hat schon jeder von uns, allerdings sollte man sich dabei nicht erwischen lassen. Steht die Bürotür offen und Sie erzählen Ihrer Kollegin, welch verständnisloser Egoist Ihr Chef ist, brauchen Sie sich über einen deutlichen Rüffel nicht zu wundern. Achten Sie auch darauf, was Sie im sozialen Netzwerk von sich geben. Viele Arbeitgeber lesen mit.
  4. Unpünktlich sein. Nur wenige Dinge hassen Chefs mehr als Zuspätkommen. Erscheinen Sie etwa nicht rechtzeitig zu einer wichtigen Kundenveranstaltung, gibt es dafür keine Entschuldigung. Auch sollten Sie Ihren Vorgesetzten nicht unnötig warten lassen, wenn er Ihre Hilfe benötigt, zum Beispiel im Fall von technischen Problemen am Computer. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben – oder Ihr Chef.
  5. Schleimen. Wollen Sie Ihrem Arbeitgeber eine Freude machen, seien Sie nicht albern. Er kann sehr gut unterscheiden zwischen aufgesetzter Schleimerei und echten Lob. Sätze wie „Ich bewundere Sie“ sparen Sie sich besser. Gut möglich, dass auch Ihre Kollegen davon Wind bekommen. Der Super GAU für den Teamspirit!