Wenn das Thermometer schon morgens um 9 Uhr 23 Grad anzeigt, möchte eigentlich niemand ins Büro und 8 Stunden arbeiten. Schwimmbad und See klingen viel verlockender? Doch es führt kein Weg dran vorbei! Wie Sie es schaffen den Sommer im Büro auszuhalten, verraten wir Ihnen.

 

  1. Den Tag früher beginnen.Wenn Sie Gleitzeiten haben, nutzen Sie diese doch und fangen jeden Tag eine Stunde früher an. So haben Sie eine später eine Stunde mehr im Freibad, in der Eisdiele oder dem Biergarten Ihres Vertrauens.
  2. Heißen Minztee trinken.Klingt im ersten Moment komisch, doch dieser Trick stammt direkt aus Marroko. Kühle Getränke hitzen den Körper auf, Warme dagegen sorgen für einen angenehmen Frischeeffekt.
  3. Viel trinken.Das A&O schlechthin. Trinken Sie vor allem an heißen Tagen mindestens zwei Liter. Das sorgt auch für die nötige Konzentrationsfähigkeit.
  4. Puderblättchen verwenden.Sicherlich kennen Sie die Reaktion Ihrer Haut auf die Hitze, sie fängt an fettig und glänzend zu werden. Was im Büro natürlich, vor allem bei Meetings, unangenehm ist. Aber statt sich stündlich eine neue Portion Puder auf die Haut zu klopfen, probieren Sie doch einfach Puderblättchen aus. Diese gibt es mittlerweile in jedem Drogeriemarkt und sie haben den Vorteil, dass Sie Ihrer Haut im Prinzip das Fett abnehmen, statt sie mit Puder zu verstopfen.
  5. DeoDer beste Freund im Sommer. Doch sie sollten vorsichtig sein. Denn die meisten Deos enthalten Aluminium, sind somit schädlich und brustkrebsfördernd. Deswegen sollten Sie darauf auf alle Fälle achten. Vor allem wenn das Deo im Sommer sooft zum Einsatz kommt. Ein kleiner Tipp am Rande ist folgender: nehmen Sie sich doch einfach einen Waschlappen mit und nutzen diesen in der Mittagspause kurz. So eine kleine Katzenwäsche wirkt Wunder.
  6. Die Frage der Kleidung.Was zieht ich nur an im Sommer? Diese Frage bewegt mit Sicherheit jede Frau. Doch mal abgesehen vom jeweiligen „Dresscode“, sind kurze Kleider und Hosen eine eher schlechte Wahl. Denn das unangenehme Gefühl mit den Beinen am Stuhl kleben zu bleiben, sollten Sie vermeiden. Deswegen einfach eine leichte Leinenhose oder Stoffhose anziehen.
  7. Thermalwasserspray.Falls Sie von diesem Trend noch nichts gehört haben sollten, wundern Sie sich vielleicht im ersten Moment. Wasser, das man sich auf das Gesicht sprüht. Doch einen Versuch ist es allemal wert. Thermalwasser sorgt für ein wohltuendes Gefühl und versorgt die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit
  8. Sprechen Sie sich mit den Kollegen ab.Der letzte, der abends das Büro verlässt, sollte darauf achten, die Fenster zu kippen und die Rolläden/Vorhänge zu schließen. Das sorgt dafür, dass am nächsten Morgen für eine angenehme, frische Luft im Büro.
  1. Leicht essen.Lassen Sie die Finger von fettigem Essen. Pasta, Burger und co. werden Ihnen den Tag nur noch schwerer machen. Deswegen: lieber leicht essen. Viel Obst und Gemüse, frischen Fisch und Salat.
  2. Positiv denken.Verbreiten Sie positive Stimmung im Büro und sorgen Sie dafür, dass der Tag Ihnen und den Kollegen etwas leichter von der Hand geht. Eine Runde Wassermelone, schöne Musik oder ein Ausflug in die nächste Eisdiele, kann die Stimmung schnell heben. Und nicht vergessen: Der nächste Winter kommt bestimmt.